Literatur und der Markt: Der Börsenverein des deutschen Buchhandels

Dienstag, 20. November 2007, 12.15 Uhr, Hörsaal P 2 (Philosophicum)

 

Cornelia Waldenmaier (Verleger-Ausschuss des Börsenvereins)

Miriam Hofheinz (AG Piraterie des Börsenvereins)

Bücher befördern Ideen. Sie sind unverzichtbar für die Entwicklung unserer Gesellschaft und deren Ideale. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels unterstützt diese Entwicklung durch sein Engagement für den deutschen Buchmarkt und für die freie Verbreitung des geschriebenen Wortes. Mit dieser wirtschaftspolitischen Arbeit für das Buch ist untrennbar ein kultureller Auftrag verbunden. Zudem leistet der Börsenverein breite Lobbyarbeit für Buchhandel und Verlage.
Die Vernetzung von Hauptamt und Ehrenamt ist dabei essentiell - das wird deutlich am Beispiel der Arbeitsgruppe Piraterie. Viele ahnen nicht, welche Dimensionen die Internet-Piraterie schon heute erreicht hat. Hörbücher, eBooks und eingescannte Bücher werden täglich in 4-5 stelliger Anzahl im Internet über so genannte Tauschbörsen oder p2p-Börsen vervielfältigt und nicht selten bei eBay zum Verkauf angeboten. Diese Art der medialen Vermittlung von Literatur hat also erhebliche Negativeffekte für den Buchhandel, aber auch für die Autoren. Die AG Piraterie informiert die Mitgliedsverlage des Börsenvereins und versucht zugleich bei Internet-Usern und Providern ein Bewusstsein für das Urheberrecht herzustellen.

Miriam Hofheinz
Die gelernte Verlagskauffrau stieß Anfang 2001 zum PERRY RHODAN-Team im Pabel-Moewig Verlag. Bei PERRY RHODAN, der größten Science Fiction-Serie der Welt, koordiniert sie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, das Lizenzgeschäft im Non-Printbereich und die Online-Aktivitäten der Marke inklusive Betreuung der Community. Für die AG Piraterie engagiert sich Miriam Hofheinz seit der Gründung der Arbeitsgruppe Anfang 2005.

Cornelia Waldenmaier
Seit 2002 ist Cornelia Waldenmaier als Referentin im Verleger-Ausschuss des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. tätig. Die Diplom-Bibliothekarin mit einem Master in Informationswirtschaft ist im Verleger-Ausschuss Ansprechpartnerin für das Thema Digitalisierung. Sie betreut den Arbeitskreis Elektronisches Publizieren mit seinen zahlreichen Aktivitäten wie der AKEP Jahrestagung und dem AKEP Award. In der Arbeitsgruppe Piraterie bündelt und koordiniert sie alle Aktivitäten zu diesem Themenkomplex.