Veröffentlichungen

1. Buchveröffentlichungen

Fiktion, Fiktivität, Fiktionalität. Analysen zur Fiktion in der Literatur und zum Fiktionsbegriff in der Literaturwissenschaft. Berlin 2001.

rezensiert in: IASLonline (iasl.uni-muenchen.de)
Komparatistik. Jahrbuch der DGAVL 2002/2003
Arbitrium 21 (2003)
Germanistische Mitteilungen 57 (2003)
Germanistik 43 (2003)
Beitr. zur Geschichte der dt. Sprache und Literatur (PBB) 126 (2004)

Was sollen Komparatisten lesen? zusammen mit Dieter Lamping. Berlin 2005.

Tragikomödien. Kombinationsformen von Tragik und Komik im europäischen Drama des 20. Jahrhunderts. Stuttgart 2017. (Habilitationsschrift).

 

2. Herausgebertätigkeit

Dunker, Axel/Zipfel, Frank (Hgg): Literatur@Internet. Bielefeld 2006.

Dumontet, Danielle/Zipfel, Frank (Hgg): Ecriture Migrante/Migrant Writing. Hildesheim – Zürich – New York 2008.

Handbuch der literarischen Gattungen. Hrsg. von Dieter Lamping, Sandra Poppe, Sascha Seiler, Frank Zipfel. Stuttgart: Kröner 2009.

 

3. Artikel und Kommentare

„Nachahmung, Darstellung, Fiktion? Überlegungen zu Interpretationen von Mimesis in der Erzähl- und Literaturtheorie Gérard Genettes“, in: Scholz, Bernhard F. (Hg): Mimesis. Studien zur literarischen Repräsentation. Bern 1998, 165-186.

„Anmerkungen und Zeittafel“ in: Rainer Maria Rilke: Lyrik und Prosa. Hrsg. und mit einem Nachwort von Dieter Lamping. Düsseldorf/Zürich 1999, 740-832.

„Fiktion als literaturtheoretische Kategorie“, in: compass 4 (2001), 21-52.

„Pour une poétologie des livrets de Hugo von Hofmannsthal“, in: Le livret d'opéra. Textes réunis et présentés par Georges Zaragoza, Ivry s. Seine 2002, 435-453.

„Anmerkungen und Zeittafel“ in: Hugo von Hofmannsthal: Gesammelte Werke. Band 1. Gedichte und Prosa. Hrsg. und mit einem Nachwort versehen von Dieter Lamping. Düsseldorf/Zürich 2003, 755-856 u. 880-887.

„Giselas dramatische Werke. Deutungen von Weiblichkeit in „spätromantischer“ Dramenproduktion“ in: Landfester, Ulrike/Schultze, Hartwig (Hg): Dies Buch gehört den Kindern. Achim und Bettine von Arnim und ihre Nachfahren. Beiträge eines Wiepersdorfer Kolloquiums zur Familiengeschichte, Berlin 2003, 409-448.

„Anmerkungen, Zeittafel“ zu: Hugo von Hofmannsthal: Gesammelte Werke Bd. 2. Dramen und Libretti. Hrsg. von Dieter Lamping Düsseldorf/Zürich 2004, 788-859 u. 888-895.

„Nachwort“ zu: Hugo von Hofmannsthal: Gesammelte Werke Bd. 2. Dramen und Libretti. Hrsg. von Dieter Lamping Düsseldorf/Zürich 2004, 860-885 (zusammen mit Dieter Lamping).

„Zeichen, Phantasie und Spiel als poetogene Strukturen literarischer Fiktion“, in: Engel, Manfred/Zymner Rüdiger (Hg): Anthropologie der Literatur. Poetogene Strukturen und ästhetisch-soziale Handlungsfelder. Paderborn 2004, 51-80.

„»Machen wir mythologische Opern, es ist die wahrste aller Formen«. Zur Bedeutung des Mythos für die Libretti Hugo von Hofmannsthals“, in: Schmitz-Emans, Monika/Lindemann, Uwe (Hg): Komparatistik als Arbeit am Mythos. Heidelberg 2004, 153-177.

„»Ich hätte Euch einen ganz anderen Moses machen wollen« – Überlegungen zu Goethes Moses-Bild in Israel in der Wüste, in: Johannes Anderegg/Edith Kunz (Hg): Goethe und die Bibel. Stuttgart 2005, 181-212

„Autofiction“, in: Herman, David/Jahn, Manfred/Ryan, Marie-Laure (eds.): The Routledge Encyclopedia of Narrative Theory. London: Routledge, 2005, 37.

„Nonfiction Novel”, in: Herman, David/Jahn, Manfred/Ryan, Marie-Laure (eds.): The Routledge Encyclopedia of Narrative Theory. London: Routledge, 2005, 397-398.

„Hyperfictions, Adventures und MUDs – Neue Formen literarischer Fiktion?“ in: Axel Dunker/Frank Zipfel (Hg.): Literatur@Internet. Bielefeld 2006, 15-55.

Die Beiträge: Homer: Odyssee, Homer: Ilias, Aischylos: Orestie, Aristophanes: Lysistrate, Plautus: Amphitryon, Ovid: Metamorphosen, Shakespeare: Ein Sommernachtstraum, Molière: Der Menschenfeind, Goldoni: Der Diener zweier Herren, Laclos: Gefährliche Liebschaften, Andersen: Märchen, Schnitzler: Fräulein Else, Leutnant Gustl Hofmannsthal: Jedermann; Döblin: Berlin Alexanderplatz, Pirandello: Sechs Personen suchen einen Autor, Frisch: Homo Faber, Johnson: Jahrestage
in: Lamping, Dieter/Frieling, Simone (Hrsg.): Allgemeinbildung – Das mußt du wissen. Werke der Weltliteratur. Würzburg 2006 (für Kinder und Jugendliche ab 12).

“‘Very Tragical Mirth’: The Play Within the Play as a Strategy of Interweaving Tragedy and Comedy “, in: Fischer, Gerhard/Greiner, Bernhard (Hg.): The Play Within the Play. The Performance of Meta-Theatre and Self-Refelction. Amsterdam- New York 2007, 203-220.

„Erzählter Gesang: Literarische Opernreflexionen“, in: Poppe, Sandra/Seiler, Sascha (Hg): Literarische Medienreflexionen. Künste und Medien im Fokus moderner und postmoderner Literatur. Berlin 2007, 137-154.

„Introduction“, in: Dumontet, Danielle/Zipfel Frank (Hg): Ecriture Migrante/Migrant Writing. Hildesheim – Zürich – New York 2008, 1-4.

„Migrant Concepts: Multi-, Inter-, Transkultrualität, métissage/créolisation and hybridity as new paradigms für literarty criticism“, in: Dumontet, Danielle/Zipfel Frank (Hg): Ecriture Migrante/Migrant Writing. Hildesheim – Zürich – New York 2008, 5-26

„Autofiktion“, in: Handbuch der literarischen Gattungen, hrsg. von Dieter Lamping in Zu-sammenarbeit mit Sandra Poppe, Sascha Seiler, Frank Zipfel. Stuttgart 2009, 31-36.

„Libretto“, in: Handbuch der literarischen Gattungen, hrsg. von Dieter Lamping in Zusam-menarbeit mit Sandra Poppe, Sascha Seiler, Frank Zipfel. Stuttgart 2009, 461-471.

„Nonfiction Novel“, in: Handbuch der literarischen Gattungen, hrsg. von Dieter Lamping in Zusammenarbeit mit Sandra Poppe, Sascha Seiler, Frank Zipfel. Stuttgart 2009, 534-539.

„Tragikomödie“ in: Handbuch der litera¬rischen Gattungen, hrsg. von Dieter Lamping in Zu-sammenarbeit mit Sandra Poppe, Sascha Seiler, Frank Zipfel. Stuttgart 2009, 711-721.

„Volksstück“ (zusammen mit Markus Trabusch), in: Handbuch der litera¬rischen Gattungen, hrsg. von Dieter Lamping in Zusammenarbeit mit Sandra Poppe, Sascha Seiler, Frank Zipfel. Stuttgart 2009, 751-761.

„Autofiktion. Zwischen den Grenzen von Faktualität, Fiktionalität und Literarität?“, in: Jannidis, Fotis/Lauer, Gerhard/Winko, Simone (Hg): Grenzen der Literatur. Berlin 2009, 285-314.

„Theorien des Tragischen“, in: Zymner, Rüdiger (Hg): Handbuch Gattungstheorie. Stuttgart 2011, S. 338-341.

„Theorien des Komischen“, in: Zymner, Rüdiger (Hg): Handbuch Gattungstheorie. Stuttgart 2011,. S. 320-323.

„Gattungstheorie im 20. Jahrhundert“, in: Zymner, Rüdiger (Hg): Handbuch Gattungstheorie. Stuttgart 2011, S. 213-216.

„Fiktion“, in: Lexikon Literaturwissenschaft. 100 Grundbegriffe. Hrsg. von Christine Ruhr¬berg und Gerhard Lauer, Stuttgart 2011, 93-96

„Fictional Truth and Unreliable Narration“, in: Journal of Literary Theory 5,1 (2011), 109-130.

„Lyrik und Fiktion“: in Lamping, Dieter (Hg): Handbuch Lyrik. Stuttgart 2011, 162-166.

„Emotion und Fiktion. Zur Relevanz des Fiktions-Paradoxes für eine Theorie der Emotionalisierung in Literatur und Film“, in: Poppe, Sandra (Hg): Emotionen in Literatur und Film. Würzburg 2012, 127-153.

„Schein und Sein in Briefen: Über das Verhältnis von Figurendarstellung und Anthropologie in Choderlos de Laclos Les liaisons dangereuses“ in: Jappe, Lilith /Krämer, Olav/Lampart, Fabian (Hg): Figurenwissen. Funktionen von Wissen bei der narrativen Figurendarstellung. Berlin/Boston 2012, 133-169.

„Imagination, fiktive Welten und fiktionale Wahrheit. Zu Theorien fiktionsspezifischer Rezeption von literarischen Texten“, in: Konrad, Eva-Maria/Petraschka, Theomas/Daiber, Jürgen/Rott, Hans (Hg.): Fiktion, Wahrheit, Interpretation. Philologische und philosophische Perspektiven. Münster 2013, 38-64.

„Fiktionssignale“, in: Klauk, Tobias/Köppe, Tilmann (Hg.): Fiktionalität. Ein interdisziplinäres Handbuch. Berlin/New York 2014, 97-124.

„Fictionality across Media: Transmedial Concepts of Fictionality”, in: Ryan, Marie-Laure/ Thon, Jan (Hg): Storyworlds across Media. Toward a Media-Conscious Narratology. Lincoln/NE 2014, 103-125.

„Das europäische Drama des 18. Jahrhunderts“, in: Lamping, Dieter (Hg): Meilensteine der Weltliteratur. Von der Aufklärung bis zur Gegenwart. Stuttgart 2015, 1-45.

„Das moderne Drama: Einleitung, Hendrik Ibsen, Luigi Pirandello, Thornton Wilder, Eugene O’Neill“ in: Lamping, Dieter (Hg): Meilensteine der Weltliteratur. Von der Aufklärung bis zur Gegenwart. Stuttgart 2015, 258-360, 361-367, 382-388, 393-398, 398-404.

“Narratorless Narration? Some Reflections on the Arguments For and Against the Ubiquity of Narrators in Fictional Narration”, in: Birke, Dorothee/Köppe, Tilmann (Hg.): Author and Narrator. Transdisciplinary Contributions to a Narratological Debate. Berlin/Boston 2015, 45-80.

„Fiktion und fiktionales Erzählen aus literaturtheoretischer Perspektive“, in: Luther, Susanne/Röder, Jörg/Schmidt, Eckart D. (Hg.): Wie Geschichten Geschichte erzählen. Frühchristliche Literatur zwischen Faktualität und Fiktionalität, Tübingen 2015, 11-35.

„Fictionality and Make-believe in Drama, Theatre, and Opera”, in: Bareis, Alexander/Nodrum, Lene (Hg.): How to Make-Believe. The Fictional Truths oft he Representational Arts, Berlin/Boston 2015, 245-268.

„Fiktion und Rhetorik“, in: Zymner, Rüdiger (Hg.): Handbuch Literarische Rhetorik. Berlin/New York 2015, 95-120.

„Inspiration – transformation – interprétation : relire les Dialogues d’exilés de Bertolt Brecht à la lumière de Jacques le Fataliste“, in: Recherches sur Diderot et sur l’Encyclopédie 50 (2015), 197-212.

„Ein institutionales Konzept der Fiktion – aus einer transmedialen Perspektive. Überlegungen zur Fiktionalität von  literarischer Erzählung und theatraler Darstellung”, in: Enderwitz, Anne/Rajewsky, Irina (Hg.): Fiktion im Vergleich der Künste und Medien Berlin – New York 2016, 19-44.