Wissenschaftlicher Werdegang

2004-2009 Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Germanistik und Publizistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2005-2006 Mitarbeit am Projekt „Skandal“ des Instituts für Publizistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2008-2010 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2008-2009 Mitarbeit am Editionsprojekt „Heinrich Mann. Essays und Publizistik. Kritische Gesamtausgabe in neun Bänden“ (Band 4: 1926-1929, Hg.: Ariane Martin)

2008-2009 Förderungsstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2009 Magistra Artium

Thema der Magisterarbeit: Deutsche und bulgarische Literaturkritik um 1900: Karl Kraus und Dr. Krǎstjo Krǎstev im Vergleich

2009-2017 Promotion im Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Thema der Doktorarbeit: Auf der Suche nach dem Modernen. Eine komparatistische Verortung ausgewählter bulgarischer Lyriker im Kontext der europäischen Moderne

2010-2013 Lehrbeauftragte am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2011 Staatliche Prüfung für Übersetzer und Übersetzerinnen für die Sprachen Bulgarisch und Deutsch (Staatliches Prüfungsamt für Übersetzerinnen und Übersetzer Berlin)

2011 Zertifikat über Kenntnisse der deutschen Rechtssprache (JGU Mainz / FTSK Germersheim, Zentrum für Interkulturelle Kompetenz)

2012 Ermächtigung von dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Koblenz zur Übersetzerin der bulgarischen Sprache für gerichtliche Angelegenheiten in Rheinland-Pfalz

seit 2012 Selbstständige Übersetzerin für die Sprachkombination Deutsch-Bulgarisch/Bulgarisch-Deutsch

2012-2013 Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer in Rheinland-Pfalz

2013-2014 Verantwortliche für die digitale Galerie „Die Übersetzer heute“ und Mitglied der Gruppe „Deutsch“ im Rahmen des vom bulgarischen Ministerium für Bildung, Jugend und Wissenschaft finanzierten Projekts „Virtuelle Bibliothek Ivan Šišmanov. Bulgarische Literatur in Übersetzung“ (www.bglit.org)

seit 2015 Expertin für die bulgarische Sprache im Beirat des Germersheimer Übersetzerlexikons (www.uelex.de)

seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft